game_over_1200x500

Für viele Führungskräfte ist es die Krönung ihrer Laufbahn, wenn sie zum Geschäftsführer befördert werden. Dank ihrer Erfahrung im Business und wegen ihrer langen Betriebszugehörigkeit fühlen sie sich geschützt, weil eine Kündigung kaum möglich ist. Leider ist das falsch. Wir zeigen, wie Sie Ihren Kündigungsschutz als Geschäftsführer trotzdem retten.

Weggabelung mit Schild

Immer häufiger stehen Arbeitnehmer:innen vor der Situation, dass sich ihr Arbeitgeber ändern soll - ohne, dass sie einen neuen Job haben. Dies geschieht über Betriebsübergänge, zum Beispiel bei Unternehmenskäufen. Alternativ möchte der Arbeitgeber einen dreiseitigen Vertrag schließen. Es kann aber auch Anlass für Gespräche über eine Aufhebung und Zahlung einer Abfindung sein.

digitalsignature1200x500

Kündigungen und Aufhebungsverträge dürfen nur schriftlich abgeschlossen werden. Das schreibt § 623 BGB vor. Die elektronische Form ist ausdrücklich nicht erlaubt. Das heißt, moderne, digitale Signaturdienste wie DocuSign oder AdobeSign dürfen für den Abschluss von Aufhebungsverträgen oder für den Ausspruch von Kündigungen nicht verwendet werden.